Kreise häkeln – mit allen Maschenarten

Kreis häkeln - aus halben Stäbchen - Runde 2Kreise häkeln kannst du mit allen Häkelmaschen, allerdings muss die Anzahl der Maschen und Zunahmen stimmen, damit ein flacher Kreis entsteht. Das Häkeln von Kreisen basiert auf Polygonen, die bei regelmäßigen Zunahmen auch sichtbar werden. In dieser Anleitung findest du eine Übersicht zum Häkeln von Kreisen mit verschiedenen Maschenarten.

Kreise häkeln in Spiralrunden oder Kreisrunden

Kreise kannst du wahlweise in Spiralrunden oder in Kreisrunden häkeln.

Anleitung - Kreise häkeln -aus festen Maschen - Runde 5Beim Kreise häkeln in Spiralrunden häkelst du das ganze Häkelstück als Spirale, dabei gehen alle Runden in einander über. Deshalb häkelst du bei Spiralrunden auch ohne Hebe-Luftmaschen oder Kettmaschen. Du kannst am Rundenanfang einen Markierfaden einlegen, damit du Anfang und Ende besser erkennst.

 

 

Kreise häkeln -aus festen Maschen - Runde 5Beim Kreise häkeln in Kreisrunden häkelst du dagegen echten geschlossenen Runden. Deshalb beginnst du jede Runde mit der zur Maschenart passenden Anzahl Hebe-Luftmaschen oder Wendeluftmaschen. Außerdem wird die letzte Masche jeder Runde durch eine Kettmasche ersetzt, um die Runde zu schließen.

 

Tip: Wenn du noch nie Kreisrunden oder Spiralrunden gehäkelt hast, solltest du beide Varianten an einem Kreis mit festen Maschen probieren, um das Prinzip zu verstehen. Dafür habe ich dir die Anleitung Kreise häkeln in Spiralrunden und die Anleitung Kreise häkeln in Kreisrunden erstellt.

Übersicht: Maschenanzahl zum Kreise häkeln

Mit Hilfe dieser Übersicht kannst du Kreise mit jeder beliebigen Maschenart häkeln. Du findest jeweils die Anzahl der Maschen mit der du im Fadenring beginnst und die Anzahl der Maschen, die pro Runde zugenommen werden müssen. Außerdem habe ich dir noch einmal die Anzahl der benötigten Hebe-Luftmaschen notiert, falls du Kreisrunden häkeln möchtest.

Maschenart Anzahl der Maschen im Fadenring Anzahl der Zunahmen pro Runde Anzahl der Hebe-Luftmaschen
feste Maschen 6 (5) 6 (5) 1
halbe Stäbchen 9 (8) 9 (8) 2
ganze Stäbchen 12 (11) 12 (11) 3
doppelte Stäbchen 15 (14) 15 (14) 4

Wie du siehst stimmt für jede Maschenart die Anzahl der Maschen im Fadenring mit der Anzahl der Zunahmen pro Runde überein. Damit ergibt sich eine feste Anzahl von Segmenten, aus denen der jeweilige Kreis besteht, was auch erklärt warum bei ganz regelmäßigen Zunahmen Polygone entstehen.

Ausnahmen beim Kreise häkeln

Doch auch wenn du nach den vorgegebenen Maschen und Zunahmen häkelst, kann es passieren, das sich dein Kreis wölbt und nicht flach bleibt. Die Ursache für diese Abweichungen sind auf das Garn oder auf deine persönliche Häkeltechnik zurück zu führen. Beim Häkeln mit besonders dicken Garnen, ab Nadelstärke 6,0 liegen die Maschen häufig zu eng bei einander. Aber auch wenn du besonders fest häkelst, kann der Kreis zu straff werden. Meist passiert das, wenn du mit einer kleineren Nadelstärke häkelst, als auf der Garnbanderole empfohlen,.

Kreis häkeln - aus halben Stäbchen - Runde 4Bei solchen Abweichungen kannst du die Maschenanzahl ein wenig anpassen. Dabei solltest du wissen, das du immer nur die Anzahl der Maschen im Fadenring und damit die Anzahl der Segmente des Kreises verändern solltest. So kannst du einen Kreis mit halben Stäbchen auch mit 8 Maschen im Fadenring beginnen und du nimmst dann in jeder Runde ganz automatisch auch nur 8 Maschen zu.

Beginne den ersten Versuch mit einem Garn jedoch immer mit der vorgeschlagenen Anzahl an Maschen im Fadenring. Eine Anpassung ist wirklich nur dann sinnvoll, wenn dieser Versuch scheitert. Die abweichenden Maschenanzahlen findest du in der Tabelle jeweils in Klammern.

Häufige Fehler

Doch oft wölbt sich der Kreis, obwohl die Maschenanzahl passen müsste. Ursache dafür ist ein ganz typischer Fehler beim Häkeln in Kreisrunden. Dabei werden letzte Maschen und Kettmasche gehäkelt. Dadurch entsteht in jeder Runde eine überschüssige Masche. Oft zeigt sich dieser Fehler durch eine spitze Ausbuchtung an einer Stelle des Kreises.

Bevor du also Kreise in Kreisrunden häkelst, solltest du unbedingt den Grundkurs Kreise häkeln in Kreisrunden angesehen und ausprobiert haben. Achte dabei darauf wie die Maschen gezählt werden. Hebe-Luftmaschen zählen nicht als Maschen. Die Kettmasche ersetzt immer die letzte Masche, wird also anstatt der letzten Masche gehäkelt.

Anleitung: Kreise häkeln

Da sich beim Kreise häkeln immer nur die Anzahl der Segmente ändert, kann man eine ganz allgemeine Häkelanleitung für alle Kreise formulieren. Wichtig ist nur, das mit der Richtigen Anzahl von Maschen im Fadenring begonnen wird.

Entsprechend der Maschenart erhältst du damit 6, 9, 12 oder 15 Segmente und automatisch auch die entsprechende Anzahl an Zunahmen.

Kreis oder Vieleck – Regelmäßige und unregelmäßige Zunahmen

Häkeln: Kreise und KugelnAllerdings sehen die Kreise auch eher aus wie Polygone (regelmäßige Vielecke), wenn die Zunahmen ganz regelmäßig erfolgen. Daher kannst du die Zunahmen so versetzen, das sie nicht Runde für Runde übereinander liegen. Hierbei hilft dir auch die Maschentabelle für Kreise und Kugeln.

Kreise häkeln – Schritt für Schritt Anleitungen

Außerdem findest du hier auch noch einzelne Anleitungen zum Kreise häkeln mit den verschiedenen Maschenarten, mit den entsprechenden Erklärungen und Schritt für Schritt Anleitungen für die ersten Runden.

domingo, 13. julio 2014, 17:37 Uhr - FP4Lisa - © Ribbelmonster - https://es.ribbelmonster.de/

Your Comment

Your email address will not be published.Fields marked with * are required!

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>