Amigurumi – Slenana Serie – Beine zusammen häkeln

In dieser Anleitung zeige ich dir, wie du für die Amigurumis der Slenana Serie die Beine zusammen häkeln kannst. Nach dieser einfachen Schritt für Schritt Anleitung kannst du starre, aber auch geknickte Beine häkeln, damit dein Amigurumi auch sitzen kann.

Anleitung: Amigurumi – Slenana Serie – Beine zusammen häkeln

Die Nadel sollte zuerst einmal beim zweiten Bein in der Mitte auf der Innenseite liegen. Normalerweise ist das direkt nach dem Beenden des Beins der Fall, wenn nicht kann man auch mit Kettmaschen bis zur richtigen Stelle weiter häkeln.

Du beginnst nun mit 3 Luftmaschen und häkelst dann eine Kettmasche in die Masche in der Mitte der Innenseite des anderen Beins. Achte genau darauf das die Fußspitzen beider Beine nach vorn und wenn leicht zur Außenseite zeigen, aber niemals nach Innen.

Die Kettmasche ist bereits die erste Masche der ersten Runde für den Körper. Du häkelst nun 17 festen Maschen einmal ringsherum um das erste Bein, dabei solltest du am Ende auf 18 Maschen kommen.

Als nächstes häkelst du jeweils eine feste Masche in die 3 Luftmaschen zwischen den Beinen.

Nun häkelst du ebenfalls mit festen Maschen um das zweite Bein herum. Du solltest dabei wieder auf 18 Maschen kommen und vor den Luftmaschen zwischen den Beinen angekommen sein.

Jetzt häkelst du auch von der anderen Seite jeweils eine feste Masche in die 3 Luftmaschen zwischen den Beinen.

Damit hast du auch schon die erste Runde vom Körper geschafft und die Beine sind nun fest miteinander verbunden.

Die erste Masche der nächsten Runde liegt direkt neben der letzten Masche und ist ein wenig schwer zu erkennen. Schau genau das du sie auch erwischst.

Am Anfang sieht die Verbindung noch ein wenig merkwürdig aus. Das gibt sich jedoch mit jeder Runde die du für den Körper häkelst.

Gerade steife Beine

Du kannst die Beine so lassen und erhältst damit starre Beine, wie rechts im Bild zu sehen. Du kannst aber auch ganz leicht geknickte Beine daraus machen, wie links im Bild zu sehen. Sie haben dann eine Faltkante und dein Amigurumi kann dann auch sitzen.

Geknickte bewegliche Beine

Für geknickte Beine, wird auf beiden Seiten eine Falz eingenäht. Bevor du den Körper füllst, nimmst du dir ein neues Stück Garn in der Farbe des Körpers. Nun beginnst du in der Mitte in der Reihe der Luftmaschen. Fädle das Garn in eine Nadel und Stich immer um die Maschen bis du an der Außenseite des Beins angekommen bist.

Anschließend arbeitest du dich auf gleiche Weise zurück zur Mitte. Die Fadenenden werden nach Innen gezogen und dort gesichert. Danach kannst du beim anderen Bein ebenso verfahren. Es entsteht eine stabile Kante, an der sich die Beine falten lassen.

Ich hoffe du hast viel Spaß beim Häkeln, nun kannst du wie gewohnt in der ursprünglichen Anleitung für dein Slenana Amigurumi weiter machen!

sábado, 17. marzo 2018, 18:12 Uhr - FP4Lisa - © Ribbelmonster - https://es.ribbelmonster.de/